Gemeinwesenarbeit

Seit 2004 betreibt die Bewohner-INI-tiative ein Quartiersbüro mit einer/einem hauptamtlichen Gemeinwesenarbeiterin/Gemeinwesen-arbeiter, um Bewohneraktivitäten und Engagement im Quartier professionell zu unterstützten. Grundlage der Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Unterwiehre ’Westlich der Merzhauser Straße’ ist das vom Gemeinderat am 20.01.2002 verabschiedete Konzept Quartiersarbeit/Quartiersmanagement für Gebiete mit besonderem Entwicklungsbedarf.

Die Aufgaben der Gemeinwesenarbeit ergeben sich aus den aktuellen Bedarfen im Viertel und den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Gemeinwesenarbeit verfolgt einen gemeinwesenorientierten Arbeitsansatz, der konsequent an den vorhandenen Ressourcen der Menschen ansetzt und dabei Selbsthilfe, Selbstorganisation und solidarisches Handeln fördert:

  • Menschen mit ähnlichen Problemen werden darin unterstützt, sich zusammen zu schließen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.
  • Ideen werden aufgegriffen, um Verbesserungen für die Menschen im Quartier zu erreichen, z.B. gemeinsam einen Spielplatz umgestalten, themenspezifische Gruppen oder neue Angebote und Projekte ins Leben rufen.
  • Stärken und Fähigkeiten werden entdeckt und genutzt, damit Menschen sich gut einbringen können und auch Spaß dabei haben!
  • Durch die enge Kooperation und Vernetzung mit verschiedenen Einrichtungen und Institutionen, etwa der Kinder- und Jugendarbeit werden Ressourcen gebündelt und verschiedene Angebote aufeinander abgestimmt. Oft entstehen gemeinsame Projekte.

Im Quartiersbüro in der Merzhauser Straße 12 sind alle Bewohnerinnen und Bewohner herzlich willkommen. Sie erhalten Beratung und Informationen und werden darin unterstützt, eigene Ideen im Quartier umzusetzen! Unter Kontakt erfahren Sie, wie Sie uns erreichen können.